Verleihung Bürgeroscar 2018

Pressemitteilung

Freie Demokraten Tönisvorst verleihen Bürgeroscar 2018

Am vergangenen Montag Abend hat die FDP Tönisvorst ihre alljährliche Verleihung des Bürgeroscars vorgenommen. Mit dieser Auszeichung ehrt die FDP jährlich besonderes bürgerschaftliches Engagement in Tönisvorst. Preisträger in diesem Jahr ist die Bürgerinitiative Glasfaser Vorst, die mit mehreren Mitgliedern kam und den mit 200 EUR dotierten Preis entgegen nahm. Bereits vor der eigentlichen Preisübergabe entwickelte sich ein reges Gespräch zwischen den Vorständen der FDP und den Mitgliedern der Bürgerinitiative. Thema war natürlich die notwendige Digitalisierung und der Breitbandausbau auch in ländlichen Regionen wie Vorst. Die FDP sicherte dabei zu, weiterhin den Glasfaserausbau in Tönisvorst, auch in den Randbereichen, konsequent voran zu treiben und mit entsprechenden Anträgen im Rat der Stadt zu untermauern, weil sie der Ansicht ist, dass dies für die zukünftige Entwicklung von Tönisvorst von herausgehobener Bedeutung ist. Positiv wurde dabei von allen Seiten gewertet, dass die Digitalisierung der Tönisvorster Schulen voran kommt und die ersten Schulen bereits ans Netz der Zukunft angeschlossen sind. Nun kommt es auch darauf an, dass entsprechende Lehrpläne und Lehrerweiterbildungen diesen technischen Fortschritt für unsere Schülerinnen und Schüler nutzbar machen.

Nach der Verabschiedung der Preisträger hat der Parteivorstand direkt die Sacharbeit wieder aufgenommen und die politischen Themen der nächsten Wochen und Monate ins Auge gefasst. Bei einem kurzen Rückblick wurde in diesem Zusammenhang auch auf das von einem Bürger beantragte Verbot von Steingärten in Tönisvorst eingegangen, dass im zuständigen Ausschuss nur mit knapper Mehrheit und den Stimmen der FDP-Fraktion verhindert werden konnte. Der Parteivorstand kam schnell überein, auch zukünftig den Verbotswahn in Deutschland nicht zu unterstützen und hat die Positionierung der eigenen Fraktion und ihr Abstimmverhalten damit untermauert. Der bereits bestehende Beschluss, getroffene Entscheidungen und das Abstimmverhalten der Fraktion jeweils sehr zeitnah nach Sitzungen öffentlich im Internet und bei Facebook zu begründen und mit Argumenten zu unterlegen, wurde nochmals hervorgehoben und die Fraktion weiterhin um Umsetzung gebeten.


Druckversion Druckversion 
Suche

Mitglied werden? auf das Logo klicken:


Atomuhr Deutschland

zu Facebook:

Ausschussbesetzung:

Unser Landtagsabgeordneter